Dienstag, 16. Dezember 2014

Sehnenscheidenentzündung

Hallo Ihr Lieben
heute möchte ich Euch ein kleines aber feines Rezeptlein geben, dass ich gerade ausprobieren darf.
Seit über 2 Wochen plagt mich eine Sehnenscheidenentzündung. Mein Orthopäde verbannte mein ganzen Unterarm in eine Gipsschiene. Aber ich hab das Gefühl, dass es dadurch nicht besser wurde. Ganz im Gegenteil, denn es hat sich zusätzlich eine Durchblutungsstörung dazu gesellt und der Muskel des Oberarmes hat Dauermuskelkater. Voltaren oder Diclofenac Gel halfen nur bedingt, wenn überhaupt. Gestern Abend kam mir der Geistesblitz hihi.
Also wenn Ihr mal sowas habt empfehle ich Euch dies hier:
1.) Traumeel Tableten (sind Homöopathisch)
2.) Das Lavendel- Harz- Balsam für den Oberarmkater
3.) eine Ölmischung für den durchblutungsgestörten Teil:

Dafür benötigt Ihr:
* Mandelöl (als Basisöl)
* ätherisches Rosmarinöl
* ätherisches Latschenkieferöl
* ein leeres kleines Fläschchen (da bieten sich diese kleinen Schnapsfläschchen super an)

Befüllt zu 3/4 das kleine Schnapsfläschchen mit dem Mandelöl und gebt danach von jedem ätherischen Öl 7 Tropfen hinein. Verschließt und schüttelt es gut, damit sich alles schön vermischen kann.

Massiert es gut in die schmerzenden Stellen mit kresienden Bewegungen ein.

Als letzten Ratschlag hab ich noch zu sagen:
Haltet den Arm mal für längere Zeit ruhig und versucht ihn nicht zu viel zu belasten, schwer zu tragen oder einfach herum zu fuchteln, wie hin und her drehen usw. Finger weg von Handygetippsel oder Mausgeklicke
Das fällt mir zum Beispiel alles sehr schwer.
Auf jedenfall hab ich Dank des kleinen Heilöles die Durchblutungsstörung im Griff und konnte die Schmerzen auch soweit minimieren, dass ich weitestgehend auf die harten Schmerztabletten verzichten kann.
In den nächsten Tagen berichte ich Euch gerne weiter
Ganz liebe Grüße
Eure Vanessa